Schlagwort-Archive: die horen – Zeitschrift für Literatur

Den Mund zu voll genommen

Ein Zwischenruf Den Mund zu voll genommen habe ich, als ich Anfang des Jahres versprach, der Rezension des Kriminalromans Blindes Eis von Ragnar Jónasson würden in loser (und ja wohl erwartbar schneller Folge) die Besprechungen zweier weiterer Thriller aus Island … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellung, Foto, Island, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Alles steht an seinem Platz

Zum Tod des isländischen Schriftstellers Sigurður A. Magnússon Auch wenn ich wusste, dass es um seine Gesundheit seit einiger Zeit nicht mehr zum Besten stand, so hat mich die Nachricht von seinem Tod am 3. April dieses Jahres doch tief … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Island, Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , | 15 Kommentare

Im Nachhinein…

Eine Bitte um Nachsicht Die ersten Nachfragen, ob es mir gut gehe, machen mir nur allzu deutlich, dass es höchste Zeit ist, ein Versäumnis nachzuholen – nämlich ein „Rauchzeichen“ zu senden, das mein bereits relativ langes Schweigen hier in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Gedichte, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (42)

Meine Reise durch die isländische Poesie Das heutige Beispiel meiner lose in die „Wortspiele“ eingestreuten Streifzüge durch die zeitgenössische Dichtkunst Islands ist von einem Schriftsteller, den die Atomdichter des Landes, die Modernisierer der in ihren Regeln erstarrten isländischen Poesie, über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Gedichte, Island, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (39)

Meine Reise durch die isländische Poesie Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Sichtung und Auswahl meiner Übersetzungen isländischer Lyrik, die ich in mehr als zwanzig zurückliegenden Jahren zusammen mit meinem Freund Franz Gíslason – und nach dessen Tod in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Island, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare