Archiv der Kategorie: Island

Hier am Rande Europas

Eines der letzten Gedichte des Isländers Sigurður Pálsson In seinem Spezial zur Frankfurter Buchmesse Gastland Norwegen zitiert der Kölner Stadt-Anzeiger auf einer auch zeichnerisch eigens gestalteten Seite ein Gedicht des Isländers Sigurður Pálsson, das in seinem letztem Gedichtband Ljóð muna … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die breiten Spieße, sie werden Mode

Von Übersetzungen und Neuübersetzungen isländischer Literatur. Ein Erinnerungsfragment Als irgendwann gegen Mitte der 1970er Jahre mein Interesse für die isländische Literatur zu entstehen begann, war der Lesestoff, den der deutschsprachige Buchmarkt bot, nicht gerade umfangreich. Aufgekommen war dieses Interesse damals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Island, Isländische Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Es ist geschafft! Það tókst! Große Freude! Mikil gleði!

Sigurður Pálsson und ELIF Verlag auf Hotlist 2019 Dieser kleine Freudenschrei möge gestattet sein: Der Gedichtband Gedichte erinnern eine Stimme von Sigurður Pálsson steht auf der Hotlist der 10 besten Bücher aus den unabhängigen Verlagen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Island, Isländische Literatur, Literaturpreise, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

da die autorin wesentliches zu sagen hat

Holger Benkel über den Gedichtband „Freiheit“ von Linda Vilhjálmsdóttir Wenn nach annähernd einem Jahr nach Erscheinen eines Buches noch eine Rezension erfolgt, und noch dazu eine derart profunde, wie sie der Schriftsteller und Kritiker Holger Benkel nun geschrieben hat, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Unnur Jökulsdóttir „Vom Flügelschlag des Sterntauchers“

Ursprünglich veröffentlicht auf Zeichen & Zeiten:
„Falke, Merlin und Kolkrabe, das sind die Panzerknacker von Entenhausen am Mývatn.“ Naturparadiese können viele Geschichten erzählen. Die interessantesten scheinen indes verborgen zu sein, versteckt hinter ihrer äußeren, hochglanzreisebroschüreträchtigen Schönheit. Ein Naturparadies…

Veröffentlicht unter Island, Isländische Literatur, Literatur | Verschlagwortet mit , , ,