Schlagwort-Archive: Poesie

Eine Welt in voller Blüte

Birgit Böllinger bespricht „Der sechste Wintermonat“. Das freut! Zeitgleich mit dem Erscheinen des Künstlerbuchs, der auf 22 Exemplare begrenzten Ausgabe der an sich schon bibliophil hochwertigen „Volksausgabe“ des lyrischen Zyklus Der sechste Wintermonat von Björg Björnsdóttir, erscheint eine Besprechung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eine Welt in voller Blüte

manchmal wie ein tourist am reynisstrand

Das aktuelle „Gedicht der Woche“ kommt aus Island manchmal fühle ich mich wie ein hering in der tonne   und manchmal wie der wert eines kabeljaus bei geschenkter fangquote   manchmal wie eine legehenne auf einem nicht ökologischen hof   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für manchmal wie ein tourist am reynisstrand

Zum Welttag der Poesie

schnell ins Regal gegriffen … … und wenigstens ein paar der Lyrikbände dort aus dem Staub ins Freie gestellt. Gedichte lassen uns die Welt mit anderen Augen lesen!

Veröffentlicht unter Belletristik, Gedichte, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Gedichte über die Grenzen hinweg: Das zweisprachige Lyrikmagazin „Trimaran“ liegt gut im Wind

Ursprünglich veröffentlicht auf Bücheratlas:
Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen war ein wichtiger Ausgangspunkt für das aktuelle Trimaran-Magazin. Foto: Bücheratlas Eine Klasse für sich ist das Lyrikmagazin „Trimaran“. Das bestätigt die zweite Ausgabe des internationalen Kooperationsprojekts, das von…

Veröffentlicht unter Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gedichte über die Grenzen hinweg: Das zweisprachige Lyrikmagazin „Trimaran“ liegt gut im Wind

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (56)

Meine Reise durch die isländische Poesie – heute zu Fríða Ísberg Angler würden es wohl anfüttern nennen, wenn man immer wieder mal ein paar Brotkrumen ins Wasser wirft, um die Fische, die man später in der Pfanne braten will, zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (56)