Schlagwort-Archive: Poesie

Jeder Buchstabe eine ganze Welt – Sigurður Pálsson: Gedichte erinnern eine Stimme

Ursprünglich veröffentlicht auf letteratura:
Wer meinen Blog ein bisschen kennt und hier ab und zu mitliest, dem wird vielleicht aufgefallen sein, dass ich noch nie Lyrik besprochen habe. Letteratura befasst sich fast ausschließlich mit Romanen. Zeit für etwas…

Veröffentlicht unter Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

SL Leselust

SL Leselust Beate Fischer schreibt über „Gedichte erinnern eine Stimme“ Das Übersetzerteam Gíslason/Schiffer will einmal mehr danken und darf sich einmal mehr freuen: Im Literaturblog „Schreiblust – Leselust“ bespricht Beate Fischer den Gedichtband Gedichte erinnern eine Stimme des isländischen Schriftstellers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Lyrik zu zwei Händen

Ein Veranstaltungsgast reagiert! Da sitzt man ahnungslos in einem Kulturraum (in dem Fall im Kultursalon Freiraum in Köln) und müht sich, einem kleinen, aber höchst interessierten Publikum den auch hier in den „Wortspielen“ von Blogger-Kolleg*innen bereits einige Male gewürdigten Gedichtband … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Isländische Literatur, Lesung, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Der Titel verrät die Vergänglichkeit

Susanne Becker bespricht in ihrem Literaturblog „Lobe den Tag“ den Gedichtband „Gedichte erinnern eine Stimme“ von Sigurður Pálsson Der Tod ist das Brennglas, durch welches alle großen Gedichte ihr eigentümliches Schimmern erhalten, das einem bis in die Seele dringt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Gedichte erinnern eine Stimme

Demnächst im ELIF Verlag … Der letzte Lyrikband des isländischen Schriftstellers Sigurður Pálsson Gedichte erinnern eine Stimme versammelt Gedichte eines Poeten, der um sein baldiges Sterben weiß. Und dennoch – oder gerade deshalb – sind sie voller Helle und Lebensfreude. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , ,