Schlagwort-Archive: Isländische Literatur

Freiheit – Das Gedicht

Eindringlich, emotional, verdichtet … Es ist schön zu sehen, dass auch Monate nach Erscheinen dieses Gedichtbandes aus Island die kritische Beschäftigung damit nicht abreißt! Jüngst durch Beate Fischer im Literaturblog Schreiblust – Leselust. Dafür danken auch die Übersetzer! Empörung, Wut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Island, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lyrik zu zwei Händen

Ein Veranstaltungsgast reagiert! Da sitzt man ahnungslos in einem Kulturraum (in dem Fall im Kultursalon Freiraum in Köln) und müht sich, einem kleinen, aber höchst interessierten Publikum den auch hier in den „Wortspielen“ von Blogger-Kolleg*innen bereits einige Male gewürdigten Gedichtband … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Isländische Literatur, Lesung, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Ein sehnsuchtsvolles Abschiednehmen vom Leben

Erneut ein schönes Aufmerken für „Gedichte erinnern eine Stimme“ Petra Reich schreibt auf ihrem Blog „LiteraturReich“ über den Gedichtband aus Island. Ich bin eine eher unerfahrene und ungeübte Lyrik-Leserin, aber die einfachen, klaren Worte Pálssons haben mich sofort erreicht. Hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Der Titel verrät die Vergänglichkeit

Susanne Becker bespricht in ihrem Literaturblog „Lobe den Tag“ den Gedichtband „Gedichte erinnern eine Stimme“ von Sigurður Pálsson Der Tod ist das Brennglas, durch welches alle großen Gedichte ihr eigentümliches Schimmern erhalten, das einem bis in die Seele dringt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Die Gedichte des Isländers Sigurdur Pálsson

Ursprünglich veröffentlicht auf Bücheratlas:
P wie Pálsson – Hinweisschild auf Island.  Fotos: Bücheratlas Das Wort „sólskin“  kommt einige Mal vor in den Gedichten des Isländers Sigurdur Pálsson. Das klingt auch in der deutschen Übersetzung positiv: „Sonnenschein“. Als…

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , ,