Archiv der Kategorie: Lyrik

Der Ton, den Ragnar Helgi Ólafsson anschlägt…

… ist zumeist leise und eindringlich. So schreibt Monika Vasik im Feuilleton von Fixpoetry – Wir reden über Literatur über den Gedichtband Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können und fährt fort: Hier wird nicht agitiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Island, Lyrik, Rezension, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ragnar Helgi Ólafsson: Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können Elif Verlag

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Ursprünglich veröffentlicht auf literaturleuchtet:
Gleich vorab: Ein Leuchten! Hellstes Polarlichtleuchten! Beim ersten Lesen des Titels auf dem anziehenden Cover war klar: Das ist passende Lyrik für mich. Sehr selten finde ich einen Lyrikband, bei dem ich mich mit…

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Ragnar Helgi Ólafsson. Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können

Ursprünglich veröffentlicht auf Rosinante Literaturblog:
? „Die Wirklichkeit hat angerufen, sie habe genug / von den poetischen Eingriffen des Dichters in ihre / Existenz.“ Der isländische Dichter Ragnar Helgi Ólafsson spielt in seinen Texten und Liedern mit dieser…

Veröffentlicht unter Übersetzung, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Erfrischend, grandios, Island.

Eine weitere Stimme… … im Kanon der vielen begeisterten Stimmen zum Gedichtband Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können von Ragnar Helgi Ólafsson – diesmal erhoben von Urs Böke, ratriot.de-Blogger und Herausgeber der Literaturzeitschrift MAULhURE. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Ljóðbréf – Poesiebriefe aus Island

Kleine Kostbarkeiten aus dem Mond Verlag Ich weiß nicht, wie ich es anders sagen soll: Ich liebe sie einfach, diese Poesiebriefe, die der Tunglið forlag, der Mond Verlag, in Reykjavík zweimal jährlich verschickt! Ein zwanzigseitiges Leporello, mit Fadenverschluss und Wachssiegel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Belletristik, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare