Schlagwort-Archive: Dagur Hjartarson

Könnte quasi so tun …

Zwei Gedichte von Sigurbjörg Þrastardóttir in „Wortlaut Island“ Zuletzt vorgestellt haben wir, das Übersetzer-Duo Gíslason/Schiffer, die isländische Kolumnistin und Schriftstellerin Sigurbjörg Þrastardóttir mit einer Auswahl ihrer Gedichte im Band 280 der Literaturzeitschrift die horen; jetzt legt die Online-Literaturzeitschrift Signaturen-Magazin in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

die sonne schläft im meer

Der isländische Lyriker Haukur Ingvarsson sól sefur í hafi klaki bráðnar í glasi vonandi kemur einhver? So lauten die ersten Zeilen des Gedichts mit dem Titel Innflutningspartý, das Haukur Ingvarsson im ersten Ljóðbréf dieses Jahres veröffentlicht hat, einem Poesiebrief in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für die sonne schläft im meer

Familienleben auf der Erde

In Island ist ein neuer Gedichtband von Dagur Hjartarson erschienen In meinen „Wortspielen“ vorgestellt habe ich den 1986 geborenen isländischen Schriftsteller Dagur Hjartarson kurz bereits einmal Ende August dieses Jahres, mit dem von Jón Thor Gíslason und mir übersetzten Gedicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Isländische Literatur, Literaturzeitschriften, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

das licht ein platzfreches kind

Neue Lyrik und Kurzprosa aus Island Ab Montag, den 30. November, ist er im Handel, der aktuelle Band der Literaturzeitschrift die horen: allen Winden offen. Was besonders freut: Mit dem Kapitel das licht ein platzfreches Kind enthält der 270 Seiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Island, Isländische Literatur, Literatur, Literaturzeitschriften, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für das licht ein platzfreches kind

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (54)

Meine Reise durch die isländische Poesie – diesmal zu Dagur Hjartarson Wer die „Wortspiele“ ein wenig verfolgt, weiß um meine Wertschätzung der Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik die horen. Manch ein Beitrag zur isländischen Literatur ist in ihren inzwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare