Archiv der Kategorie: Gedichte

Erfrischend, grandios, Island.

Eine weitere Stimme… … im Kanon der vielen begeisterten Stimmen zum Gedichtband Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können von Ragnar Helgi Ólafsson – diesmal erhoben von Urs Böke, ratriot.de-Blogger und Herausgeber der Literaturzeitschrift MAULhURE. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Ljóðbréf – Poesiebriefe aus Island

Kleine Kostbarkeiten aus dem Mond Verlag Ich weiß nicht, wie ich es anders sagen soll: Ich liebe sie einfach, diese Poesiebriefe, die der Tunglið forlag, der Mond Verlag, in Reykjavík zweimal jährlich verschickt! Ein zwanzigseitiges Leporello, mit Fadenverschluss und Wachssiegel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Belletristik, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können- eine Art Rezension

Ursprünglich veröffentlicht auf DINGFEST:
Da liegt er nun, der eben im Elif Verlag erschienene Band: Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können des Isländers Ragnar Helgi Ólafsson. Wunderbarer Titel! (Ein Buch für MICH, sagt…

Veröffentlicht unter Belletristik, Gedichte, Island, Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Far vel, kæri vinur!

Im Gedenken an den isländischen Schriftsteller und Dichter Sigurður Pálsson Eigentlich wollte ich heute einen Beitrag zu einem Roman über Punk in der deutschen Provinz fertigstellen, doch da erreicht mich die Nachricht, dass der isländische Schriftsteller und Dichter Sigurður Pálsson … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (51)

Meine Reise durch die isländische Poesie Wiewohl in den letzten Monaten intensiver mit Übersetzungen aus dem Isländischen beschäftigt als je zuvor, datiert – so meine soeben gemachte Entdeckung – die letzte Station meiner als solche gekennzeichnete Reise durch die isländische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare