Archiv des Autors: schifferw

Über schifferw

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.

Die Wortspiele sagen (vorübergehend?) adieu!

Es war eine gute Zeit… Sie werden / Ihr werdet es längst bereits bemerkt haben: Die Beiträge auf meiner Seite sind seltener geworden in den letzten Wochen, den letzten Monaten. Seit Längerem bereits überlege ich, ob es für mein Tun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , | 74 Kommentare

Juninovember

Ursprünglich veröffentlicht auf Wortspiele: Ein literarischer Blog:
Sarah Kirschs nachgelassene Aufzeichnungen… Sarah Kirsch – einige Buchtitel Foto © Wolfgang Schiffer Nein, in meinen Bücherregalen steht nicht das komplette Werk von Sarah Kirsch – ich glaube, das wären wohl…

Veröffentlicht unter Literatur | Kommentar hinterlassen

Die Katzen

Eine nachgelassene Erzählung von Julio Cortázar „Sie sind wie die Katzen“, stellte Mama Hilaire untröstlich fest, „wie zankende Katzen.“ Carlos María dachte an das fürchterliche Geschrei nachts auf den Dächern. Aber er wusste auch, dass Katzen sich unter Vollmond nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Kunststiftung NRW, Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

„Wer nicht in der Poesie lebt, der überlebt hier auch nicht.“

Ursprünglich veröffentlicht auf Wortspiele: Ein literarischer Blog:
Ein Besuch bei Halldór Laxness Das Werk von Halldór Laxness – doch längst nicht vollständig… Wenn einem – wie so häufig – Birgit Böllingers Idee zu einer Reihe in ihrem äußerst…

Veröffentlicht unter Island, Isländische Literatur, Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Scherengeräusch und Wintergespött

Glücksmomente in Sachen Literatur (2) Vor einiger Zeit schrieb ich am Beispiel der Würdigung der isländischen Lyrikerin Linda Vilhjálmsdóttir als „Europäischer Dichter der Freiheit“ über das besondere Glücksempfinden, das einem ein Leben mit Literatur von Zeit zu Zeit gar über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Belletristik, Gedichte, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare