Archiv des Autors: schifferw

Über schifferw

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (52)

Meine Reise durch die isländische Poesie Mit einem leichten Schrecken habe ich festgestellt, dass es bereits eine recht lange Weile her ist, seit ich hier eine letzte Station auf meiner Reise durch die Dichtkunst Islands markiert habe, ja, ich kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellung, Übersetzung, Belletristik, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Reso Tscheischwili: Die himmelblauen Berge — LITERATUR IM FENSTER

Eine schöne Empfehlung zum Gastland der Internationalen Frankfurter Buchmesse 2018: Georgien! Ein Stück absurde Literatur aus Georgien. Einige Jahre vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion ist diese Geschichte entstanden über einen Literaturverlag, besetzt mit Staatsbeamten, die selbst nicht so recht wissen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Prosa | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Grüße aus dem „Büro“ von J.J. Voskuil

Die Komplett-Lesung geht in die zweite Runde … Am übernächsten Wochenende, dem 24. und 25. Februar, ist es wieder so weit: Die Kölner Fan-Gemeinde des niederländischen Kultromans Das Büro von J.J. Voskuil und alle aus nah und fern, die zukünftig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Kultursalon Freiraum Köln, Lesung, Literatur, Prosa, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Ob Gift oder Kettensäge – Mord ist Mord (2)

Neue Kriminalromane aus Island Vorab gleich eins: Der zweite Kriminalroman, den hier vorzustellen ich angekündigt habe, als ich vor einiger Zeit über Ragnar Jónassons Blindes Eis schrieb, ist wahrlich nichts für zarte Gemüter, wie man so sagt, nichts für schwache … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Island, Isländische Literatur, Kriminalroman, Thriller, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bergsveinn Birgisson „Die Landschaft hat immer Recht“

Ursprünglich veröffentlicht auf Zeichen & Zeiten:
„Obwohl die Winde über das Firmament rasten, berührten unsere Zehen nie den Himmel.“ An einem der zahlreichen Enden der Welt zu leben, ist sicherlich nicht einfach. Und wenn dieses Ende auch noch…

Veröffentlicht unter Übersetzung, Island, Isländische Literatur, Literatur, Roman | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare