Schlagwort-Archive: Rainer Maria Rilke

Ich weiß, Gott ist tot …

… und Nietzsche auch … … aber von Letzterem ist uns immerhin eine gehörige Anzahl an Aphorismen geblieben, die in ihrem Wahrheitsgehalt ebenso trefflich sind, wie manche seine Aussage zu Gott erachten, die er im Aphorismus 125 der Fröhlichen Wissenschaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

Ich weiß ein Haus am Wasser

Hans Fallada in Selbstzeugnissen – mit Aquarellen von Hans-Jürgen Gaudeck Sehnsucht ist besser als Erfüllung – unter diesem Titel hat der Steffen Verlag bereits ein Jahr, bevor Hans Fallada, der große Schriftsteller der „Neuen Sachlichkeit“, zu seinem 70. Todestag am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Belletristik, Literatur, Rezension, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Und Liebe liebt niemals vergebens

Hans-Jürgen Gaudeck im Zwiegespräch mit Eva Strittmatter Es ist nicht zum ersten Mal, dass sich der Weltreisende und Aquarellist Hans-Jürgen Gaudeck gerade durch Poesie zu seinen transparent-unscharf ineinander verlaufenden Farbbildern anregen lässt, zu Motiven in einer Technik, die er aufs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Belletristik, Gedichte, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Siehe, ich lebe. Woraus?

Ein Denkmal für Rainer Maria Rilke in Prag Vielleicht erinnert sich jemand? Im letzten Beitrag vor meiner kurzen Blog-Auszeit schrieb ich, dass ich mir u. a. das kürzlich in Prag eingeweihte Rainer Maria Rilke-Denkmal ansehen und mich (vor allem wegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Belletristik, Gedichte, Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 17 Kommentare

„Das ist der Augenblick, der über / ein Brücklein jagt aus Vogelknochen …“ Teil IV

(Wieder)entdeckungen bei neuerlichen Streifzügen durch Prag Herr, es ist Zeit – nicht, wie weiland Rainer Maria Rilke, geboren in Prag im Jahre 1875 – Gott darum zu bitten, auf den Fluren die Winde los zu lassen, sondern endlich in einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatur, Reportage, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare