Schlagwort-Archive: Isländische Lyrik

Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können- eine Art Rezension

Ursprünglich veröffentlicht auf DINGFEST:
Da liegt er nun, der eben im Elif Verlag erschienene Band: Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können des Isländers Ragnar Helgi Ólafsson. Wunderbarer Titel! (Ein Buch für MICH, sagt…

Veröffentlicht unter Belletristik, Gedichte, Island, Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erste Stimmen – erste Lesungen

Reaktionen auf einen Gedichtband  von Ragnar Helgi Ólafsson Natürlich wäre es verfrüht, so kurz nach dem Erscheinen des Gedichtbands Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können des Isländers Ragnar Helgi Ólafsson bereits Besprechungen in Printmedien zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (47)

Meine Reise durch die isländische Poesie Es geht voran – und das in zweierlei Hinsicht. Zum einen ist mein heutiges „Rauchzeichen“ das erste, bei dem nach langer Zeit meine rechte Hand wieder zum Einsatz gekommen ist, zwar sehr zaghaft noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (23)

Meine Reise durch die isländische Poesie Schon wieder Island! – höre ich jetzt wohl die eine Leserin, den anderen Leser meiner „Wortspiele“ laut aufstöhnen oder verhalten seufzen – und das abermals wieder mit einem Gedicht des Klassikers Jón úr Vör, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare