Schlagwort-Archive: Isländische Dichtkunst

Ragnar Helgi Ólafsson. Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können

Ursprünglich veröffentlicht auf Rosinante Literaturblog:
? „Die Wirklichkeit hat angerufen, sie habe genug / von den poetischen Eingriffen des Dichters in ihre / Existenz.“ Der isländische Dichter Ragnar Helgi Ólafsson spielt in seinen Texten und Liedern mit dieser…

Veröffentlicht unter Übersetzung, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Denen zum Trost…

„Lieder und Texte“ von Ragnar Helgi Ólafsson Es ist so weit: ab heute können nicht nur allein die Übersetzer Jón Thor Gíslason und ich, der Verleger des Elif Verlags Dinçer Güçyeter und einige Auserwählte den in zweisprachiger Ausgabe erschienenen Gedichtband … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 10 Kommentare

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (51)

Meine Reise durch die isländische Poesie Wiewohl in den letzten Monaten intensiver mit Übersetzungen aus dem Isländischen beschäftigt als je zuvor, datiert – so meine soeben gemachte Entdeckung – die letzte Station meiner als solche gekennzeichnete Reise durch die isländische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Jón úr Vör 100 – zum Zweiten

In Island erscheinen seine gesammelten Gedichte – Ljóðasafn Über den Dichter Jón úr Vör und sein Werk, vor allem über sein Hauptwerk, den lyrischen Zyklus Þorpið – Das Dorf, habe ich noch vor kurzem anlässlich seines 100ten Geburtstags zu Anfang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Island, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Jón úr Vör 100

Einem Modernisierer der isländischen Dichtkunst zu Ehren Kleine Schale Kleine Schale auf kleinem Meer. Du denkst vielleicht, dass deine Pfütze das Meer sei, du denkst vielleicht, alle Wellen brächen sich am Strande kleiner Seen, und wenn eine kleine Schale in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare