Archiv der Kategorie: Belletristik

SL Leselust

SL Leselust Beate Fischer schreibt über „Gedichte erinnern eine Stimme“ Das Übersetzerteam Gíslason/Schiffer will einmal mehr danken und darf sich einmal mehr freuen: Im Literaturblog „Schreiblust – Leselust“ bespricht Beate Fischer den Gedichtband Gedichte erinnern eine Stimme des isländischen Schriftstellers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein sehnsuchtsvolles Abschiednehmen vom Leben

Erneut ein schönes Aufmerken für „Gedichte erinnern eine Stimme“ Petra Reich schreibt auf ihrem Blog „LiteraturReich“ über den Gedichtband aus Island. Ich bin eine eher unerfahrene und ungeübte Lyrik-Leserin, aber die einfachen, klaren Worte Pálssons haben mich sofort erreicht. Hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

An Frieslands Küste und anderswo

Ein Geburtstagsgruß anlässlich des Erscheinens Gesammelter Gedichte und Nachdichtungen von Johann P. Tammen Als Johann P. Tammen, der langjährige Herausgeber des bedeutenden Literaturperiodikums die horen, diese Tätigkeit vor einigen Jahren in neue, in der Redaktionsarbeit bereits bewährte Hände übergab und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Gedichte, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , ,

Valerie und die Woche der Wunder

Ein poetistischer Schauerroman Ja, vor dem Grab von Vítězslav Nezval, dem tschechischen Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, auf dem Vyšehrader Friedhof in Prag habe ich bereits mehrfach gestanden, aber gelesen, ich muss es zu meiner Schande gestehen, hatte ich bis jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Literatur, Roman, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

die freiheit zwischen finsternis und licht

Der Lyriker Hartwig Mauritz über den Gedichtband Freiheit Linda Vilhjálmsdóttir zählt die Konsequenzen auf, die die Ausübung der Freiheit für die Umwelt und für den Menschen selbst hat. Dabei spricht sie immer in der zweiten Person Plural, um ihre Mitverantwortung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Gedichte, Island, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , ,