Archiv der Kategorie: Literatur

Freiheit-en

Ursprünglich veröffentlicht auf hundstrüffel:
Es ist das Vorrecht der Poesie, die Auslegung dessen, was sie sagen will, Klügeren zu überlassen. Sie sagt, was ist. Das ist schwierig genug. Sie schreibt nicht davon, was es bedeutet. Noch gibt…

Veröffentlicht unter Gedichte, Island, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

27. Dezember. Vorbei …

So könnte es zu Recht lauten, wenn es ihn denn gegeben hätte, den Schnee …     Der Kälte Ende Jetzt geht der Schnee. Jetzt schmilzt das Eis. Und wärmer, dass es wärmer sei, steht nur am Morgen in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , ,

23. Dezember – schneelos!

So in etwa könnte es aussehen, wenn es ihn denn gäbe, den Schnee … Doch ich kann mir erneut nur eins meiner Gedichte dazu vorlesen. Landschaft Die gelbweiße Kruste auf dem Weg, ein Ast, gebrochen, wer weiß durch welche Hand. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , ,

22. Dezember – Wo ist der Schnee?

Trotz gestrigen Winteranfangs immer noch kein Schnee in Sicht! Da lese ich mir doch abermals eins meiner Schnee – und Wintergedichte vor … Wintergedicht Schnee, der Schnee. Die Schmelze lässt noch auf sich warten. Wie schön anzusehen wären die Spuren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , ,

Linda Vilhjálmsdóttir: Freiheit Elif Verlag

Marina Büttner bespricht „Freiheit! Herzlichen Dank! über Linda Vilhjálmsdóttir: Freiheit Elif Verlag

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , ,