Archiv der Kategorie: Wortspiele

Valerie und die Woche der Wunder

Ein poetistischer Schauerroman Ja, vor dem Grab von Vítězslav Nezval, dem tschechischen Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, auf dem Vyšherader Friedhof in Prag habe ich bereits mehrfach gestanden, aber gelesen, ich muss es zu meiner Schande gestehen, hatte ich bis jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Literatur, Roman, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Gemischte Vorfreude

Die Stimme kam plötzlich und flüsterte … Selten ist meine Vorfreude auf ein Buch größer gewesen als auf diesen Gedichtband des isländischen Schriftstellers Sigurður Pálsson. Doch ebenso groß ist mein Gefühl von Traurigkeit. Wie gerne hätte ich es gesehen, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , ,

die freiheit zwischen finsternis und licht

Der Lyriker Hartwig Mauritz über den Gedichtband Freiheit Linda Vilhjálmsdóttir zählt die Konsequenzen auf, die die Ausübung der Freiheit für die Umwelt und für den Menschen selbst hat. Dabei spricht sie immer in der zweiten Person Plural, um ihre Mitverantwortung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Gedichte, Island, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Gedichte erinnern eine Stimme

Demnächst im ELIF Verlag … Der letzte Lyrikband des isländischen Schriftstellers Sigurður Pálsson Gedichte erinnern eine Stimme versammelt Gedichte eines Poeten, der um sein baldiges Sterben weiß. Und dennoch – oder gerade deshalb – sind sie voller Helle und Lebensfreude. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Freiheit-en

Ursprünglich veröffentlicht auf hundstrüffel:
Es ist das Vorrecht der Poesie, die Auslegung dessen, was sie sagen will, Klügeren zu überlassen. Sie sagt, was ist. Das ist schwierig genug. Sie schreibt nicht davon, was es bedeutet. Noch gibt…

Veröffentlicht unter Gedichte, Island, Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,