manchmal wie ein tourist am reynisstrand

Das aktuelle „Gedicht der Woche“ kommt aus Island

Ein Tourist am Reynisstrand
Foto © Wolfgang Schiffer

manchmal fühle ich mich

wie ein hering in der tonne

 

und manchmal

wie der wert eines kabeljaus bei geschenkter fangquote

 

manchmal

wie eine legehenne auf einem nicht ökologischen hof

 

und manchmal

wie eine zuchtsau die sich wund gelegen hat

 

Helle Freude: Die Online-Literaturzeitschrift Signaturen, ein Forum für autonome Poesie, kürt einen kleinen Zyklus aus das kleingedruckte, dem neuen, im ELIF Verlag erschienenen Gedichtband von Linda Vilhjálmsdóttir, zum Gedicht der Woche!

Das Übersetzer-Duo Gíslason/Schiffer dankt im Namen aller an diesem Buch Beteiligten, insbesondere der Dichterin aus Island.

Zum Beitrag des Signaturen-Magazins und damit zu allen Informationen über die Autorin und das Buch selbst sowie zu dem kleinen Zyklus in Gänze geht es unter diesem Link.

 

Über Wolfgang Schiffer

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.