Schlagwort-Archive: Naira Gelaschwili

Naira Gelaschwili: Ich fahre nach Madrid Verbrecher Verlag

Ich bin ganz Deiner Meinung, liebe Marina Büttner: „Kleines Buch – Großes Leuchten!“ Herzlichen Dank für diese schöne Empfehlung, die ich gerne weitergebe!

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Naira Gelaschwili – Ich bin sie

Ursprünglich veröffentlicht auf Muromez:
Mal himmelhoch jauchzend, wenig später zu Tode betrübt, optimistisch, dann wieder desillusioniert. Beim ersten Verlieben fahren die Emotionen Achterbahn. Georgerin Naira Gelaschwili hat eine kreative Erzähltechnik gewählt, um diese Gemütslage zu beschreiben: Die Protagonistin…

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Naira Gelaschwili – Ich bin sie