Schlagwort-Archive: Geahnter Flügelschlag

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (35)

Meine Reise durch die isländische Poesie Ich glaube, ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich unter den sogenannten Atomdichtern Islands, jenen Lyrikern, die die traditionsfeste Dichtkunst der Insel nach dem Zweiten Weltkrieg in die Moderne katapultierten, einen „Liebling“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Belletristik, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Der Schock der Moderne

Noch einmal: Islands Atomdichter… Mein heutiges „Rauchzeichen“, abermals zu dem isländischen Lyriker Stefán Hörður Grímsson, ist durchaus ein wenig eigennützig. Zum einen entstammt die Übersetzung des Gedichtes, das es vorstellt, meiner langjährigen Zusammenarbeit mit meinem Freund Franz Gíslason und wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Literatur, Lyrik, Radio, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Dichtung von der Insel aus Feuer und Eis (15)

Meine Reise durch die isländische Poesie Nach Gedichten über Rabenvögel und gar einem Hinweis auf eigene Lyrik ist es an der Zeit, wieder einmal ein „Rauchzeichen“ zur Poesie aus Island aufsteigen zu lassen. Gyrðir Elíasson, der Autor meines heutigen Beispiels, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Bücher, Gedichte, Island, Literatur, Lyrik, Verlage, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare