Schlagwort-Archive: Fixpoetry

Was die Stimmen verschweigen …

Elke Engelhardt bespricht für FIXPOETRY den Gedichtband „Gedichte erinnern eine Stimme“ von Sigurður Pálsson Hell und dunkel, Schweigen und Schreien, Feuer und Schatten. Es sind die Gegensätze zwischen denen sich das menschliche Leben entfaltet. Zwischen Schwarz und weiß leuchtet das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , ,

Und wieder gibt es eine poetische Stimme aus Island zu entdecken …

Der Verlust der Achtsamkeit Monika Vasik bespricht für FIXPOETRY – Wir reden über Literatur den Gedichtband Freiheit von Linda Vilhjálmsdóttir. Hintergrund des Buchs ist die Finanzkrise der Jahre 2008-2011, die Island an den Rand des Kollapses brachte. Doch die Gedichte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Island, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , ,