Schlagwort-Archive: Einar Már Guðmundsson

Die Isländer kommen

Ragnar Helgi Ólafssons kleine Lesereise Die Isländer kommen, so hatten der damalige Ausstellungsmacher Frank Lenz und ich vor beinah genau 3o Jahren ein Festival in den damaligen Rheinlandhallen in Köln genannt, bei dem erstmals mehr als 200 Exponate der Malerei, … Weiterlesen

Werbung

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Buchmesse Leipzig, Island, Isländische Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Die breiten Spieße, sie werden Mode

Von Übersetzungen und Neuübersetzungen isländischer Literatur. Ein Erinnerungsfragment Als irgendwann gegen Mitte der 1970er Jahre mein Interesse für die isländische Literatur zu entstehen begann, war der Lesestoff, den der deutschsprachige Buchmarkt bot, nicht gerade umfangreich. Aufgekommen war dieses Interesse damals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Island, Isländische Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Juninovember

Sarah Kirschs nachgelassene Aufzeichnungen… Nein, in meinen Bücherregalen steht nicht das komplette Werk von Sarah Kirsch – ich glaube, das wären wohl an die fünfzig Einzelbände – und doch, so denke ich zumindest, habe ich so viel von ihr gelesen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Gedichte, Literatur, Lyrik, Verlage, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare