Schlagwort-Archive: Einar Kárason

Die breiten Spieße, sie werden Mode

Von Übersetzungen und Neuübersetzungen isländischer Literatur. Ein Erinnerungsfragment Als irgendwann gegen Mitte der 1970er Jahre mein Interesse für die isländische Literatur zu entstehen begann, war der Lesestoff, den der deutschsprachige Buchmarkt bot, nicht gerade umfangreich. Aufgekommen war dieses Interesse damals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Island, Isländische Literatur, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Altglück in Düsternis

Sven Heucherts Roman-Debüt Dunkels Gesetz Vorweg – die Wiederaufnahme des Schreibens in meinem Blog hatte ich mir etwas anders vorgestellt: Ich hatte gehofft, mit zahlreichen Leseeindrücken und nachvollziehbaren Notizen dazu aus meiner Auszeit zurückzukehren, doch die privaten Gründe, die mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Kriminalroman, Thriller, Wortspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Kultureller Kahlschlag

Drastische Kürzungen beim Staatlichen Rundfunk Islands… Gerade noch habe ich einmal mehr einen positiven Beitrag über Island und seine Literatur als Leitmedium der dortigen Kultur veröffentlicht – doch nun habe ich nichts Gutes zu berichten. Im Gegenteil: die Nachrichten, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Island, Literatur, Radio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar