Was aus dem Blick gerät

Ein Foto-Gedichtband aus Island

Ausschnitt einer Seite des vorgestellten Buchs

Also, als Herausgeber durfte ich in Island bereits zwei Bücher als veröffentlicht ansehen, aber das hier ist neu: Als Teil der Komplizenschaft Gíslason/Schiffer bin ich nun auch als Übersetzer auf dem isländischen Buchmarkt vertreten.

Die Rede ist von einer Neuauflage des Foto-Gedichtbands Það sem hverfur, zu Deutsch Was verschwindet, die nun gleich in drei zweisprachigen Ausgaben realisiert wurde, in Isländisch – Englisch, Isländisch – Französisch und eben in Isländisch – Deutsch.

Die Gedichte sind von Aðalsteinn Ásberg Sigurðsson, die Fotos von Nökkvi Elíassson, und gemeinsam ist ihnen, dass sie verlassene Gehöfte und Häuser auf der Insel im Nordmeer zum Thema haben.

Hier ein paar weitere Beispiele aus dem Buch:

Erschienen ist das Buch im Verlag DIMMA, bedauerlicherweise in Deutschland aber noch nicht auf direktem Weg zu beziehen. Es empfiehlt sich also (auch aus anderen Gründen), eine Islandreise zu planen oder es bei der isländischen Forlagið Bókabúð versuchen; dieser Link führt direkt zum Buch.

Über Wolfgang Schiffer

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.