Monatsarchiv: Februar 2022

Der westliche Nabel der Welt – „Weltliteratur“ von Gerrit Wustmann — schiefgelesen

Gleichermaßen lesenswert: der Artikel und das Buch … Was macht Weltliteratur eigentlich aus? Wer bestimmt, welche Literatur von Weltrang ist und welche übersehen wird? Diesen Fragen widmet sich der Orientalist Gerrit Wustmann in Weltliteratur und kommt zu einem ernüchternden Ergebnis: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Der westliche Nabel der Welt – „Weltliteratur“ von Gerrit Wustmann — schiefgelesen

Ein sympathisch-melancholisches Kompendium

Zwei Stimmen zu „Dass die Erde einen Buckel werfe“ Ich löse mein Versprechen ein und zitiere aus ersten Besprechungen zu meinem Buch Dass die Erde einen Buckel werfe. Bereits vor zwei Tagen ließ sich der Buchhändler, Kritiker und Blogger Hauke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Magnetresonanztomographie

Gedichte von Dagur Hjartarson anlässlich des Erscheinens seines ersten Gedichtbands hierzulande   Wenn die Online-Literaturzeitschrift Signaturen-Magazin pünktlich zum Erscheinen eines ersten Lyrikbandes eines isländischen Dichters in deutscher Übertragung gleich fünf Gedichte desselben veröffentlicht und auf die Besonderheit dieses Bandes – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Magnetresonanztomographie

Wenige Worte, Vieles – Lyrik

„Lyrik ist das älteste und gleichzeitig modernste Genre„, sagt Dinçer Güçyeter der Presse anlässlich seiner diesjährigen Auszeichnung mit dem Peter-Huchel-Preis. Man nickt, denkt an Homers „Ilias“  und Goethes „Faust„. Und wofür steht das modernste Genre Lyrik? Für mich ist Lyrik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Gedichte, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

In eigener Sache

Zwei Neuerscheinungen, überall, wo es Bücher gibt …   Wenn ein neues Buch erscheint, das man aus einer anderen Sprache übersetzt oder gar selbst geschrieben hat, so wohnt der Freude stets auch eine gewisse Unsicherheit und Sorge inne: Wird es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Belletristik, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare