zwinkern dir Nachbilder zu

Ein paar Worte zur Lyrikanthologie CINEMA

Hauke Harder, Buchhändler und Blogger, hat mich vor ein paar Tagen eingeladen, für sein Leseschatz-TV in eigener Wahl ein Buch vorzustellen, an dessen Zustandekommen ich beteiligt war.

Dieser Einladung bin ich gerne gefolgt und habe, was manchen jetzt ein wenig überraschen mag, nicht über isländische Poesie gesprochen, sondern eine Lyrikanthologie vorgestellt, die ich zusammen mit dem Lyriker und ELIF-Verlagsleiter Dinçer Güçyeter herausgegeben habe: CINEMA.

Das war zwar schon 2019, aber mir schien es spontan sehr angebracht, auf diesen Titel zu verweisen, kann man in ihm doch so manches über und zu dem lesen, was uns die Pandemie verwehrt: Cinema, Kino, Leinwand und Film … CINEMA zum Lesen also, am Welttag des Buches

Über Wolfgang Schiffer

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte, Lyrik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu zwinkern dir Nachbilder zu

  1. Klausbernd schreibt:

    Hi, Wolfgang,
    vielen Dank für den Link und die Vorstellung von „Cinema“
    Alles Gute
    Te Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

Kommentare sind geschlossen.