Monatsarchiv: Dezember 2020

Vom Alpenverein bis zur Raketenstation: Thomas Klings Werke in vier Bänden mit vielen unveröffentlichten Texten

Ursprünglich veröffentlicht auf Bücheratlas:
Auf der ehemaligen Raketenstation Hombroich in Neuss wohnte Thomas Kling in den letzten Jahren seines Lebens – in einem Flachbau, zu dem dieser Aussichtsturm gehört. Foto: Bücheratlas Ich will ‚attacca‘ schreiben, solang die…

Veröffentlicht unter Gedichte, Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Vom Alpenverein bis zur Raketenstation: Thomas Klings Werke in vier Bänden mit vielen unveröffentlichten Texten

Wieder einmal Prag…

Ursprünglich veröffentlicht auf Wortspiele: Ein literarischer Blog:
für ein paar Tage… Am Ufer der Moldau © Wolfgang Schiffer … und damit eine von Internet und einigen weiteren Errungenschaften elektronischer Kommunikation (freiwillig) weitgehend freie Zeit. Ich sage für diese…

Veröffentlicht unter Literatur | 10 Kommentare

Das Gesicht auf dem Tisch

Eine Erzählung aus Island von Páll Kristinn Pálsson In den vergangenen Wochen habe in meinen Wortspielen bereits einige Gedichte von isländischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern, die in dem Kapitel das licht ein platzfreches kind im zuletzt erschienen Band 280 der Literaturzeitschrift … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Island, Isländische Literatur, Literaturzeitschriften | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Gesicht auf dem Tisch

Das innere Wesen

Die Isländerin Arndís Þórarinsdóttir schreibt ihren ersten Gedichtband … … und wird mit ihm sogleich für den Isländischen Literaturpreis nominiert. So ganz neu ist dies für die 1982 geborene, in Reykjavík lebende Autorin nicht, denn mit ihrem Kinderbuch Nærbuxnanjósnararnir / … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Zur Verteidigung der Dichtkunst

Neue, in Island noch unveröffentlichte Gedichte von Ragnar Helgi Ólafsson Als ich von der Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik die horen im Frühjahr dieses Jahres die Möglichkeit erhielt, für den jetzt erschienenen Winterband 280 einen kleinen Schwerpunkt mit isländischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Gedichte, Isländische Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zur Verteidigung der Dichtkunst