Monatsarchiv: Oktober 2020

Dichtung von der Insel aus Eis und Feuer (57)

Meine Reise durch die isländische Poesie Vor ein paar Monaten, als 53. Station meiner Reise durch die isländische Poesie, habe ich Jónas Reynir Gunnarsson hier mit einem ersten Gedicht aus seinem Band Þvottadagur / Waschtag  vorstellen können – heute folgt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzung, Isländische Literatur, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare

Hawaiianisch, Irokesisch oder Unserdeutsch? Der „Atlas der verlorenen Sprachen“ gewährt Einblick in ein Paradies

Ursprünglich veröffentlicht auf Bücheratlas:
Arabana – so heißt die Wüstenerbse in der Sprache der Wangkangurru in Australien. Foto: Bücheratlas Welche Sprache ist verloren, welche droht zu verschwinden, wo besteht neue Hoffnung? Wer kennt kaum ein Zahlwort und…

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Andri Snær Magnason – „Wasser und Zeit“

Ursprünglich veröffentlicht auf ZEICHEN & ZEITEN:
„Das menschengemachte Feuer ist fast zweihundertmal größer als die gesamte vulkanische Tätigkeit auf der Erde.“  Island ist bekannt durch seine Geysire und Vulkane, seine bizarren Landschaften und seine besondere Tierwelt.  Doch wie…

Veröffentlicht unter Island, Isländische Literatur, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Andri Snær Magnason – „Wasser und Zeit“

Gedichte über die Grenzen hinweg: Das zweisprachige Lyrikmagazin „Trimaran“ liegt gut im Wind

Ursprünglich veröffentlicht auf Bücheratlas:
Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen war ein wichtiger Ausgangspunkt für das aktuelle Trimaran-Magazin. Foto: Bücheratlas Eine Klasse für sich ist das Lyrikmagazin „Trimaran“. Das bestätigt die zweite Ausgabe des internationalen Kooperationsprojekts, das von…

Veröffentlicht unter Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gedichte über die Grenzen hinweg: Das zweisprachige Lyrikmagazin „Trimaran“ liegt gut im Wind

Frauen / Lyrik

Gedichte in deutscher Sprache Welch ein Fülle! Welch eine Akribie in Auswahl und Zuordnung! Mehr als 660 Seiten Gedichte von den Anfängen bis zur Gegenwart – mehr als 200 Seiten Biogramme, Register, editorische Hinweise und Orientierungshilfen zum Lesen … Braucht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Lyrik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Frauen / Lyrik