Ein Fall für Cineasten und Versefans: Poesiefilme der Kunsthochschule für Medien in Wort und Bild

Neues aus der Schriftenreihe der Kunststiftung NRW, mit Gedichten und Filmen – vorgestellt im „Bücheratlas“ von Martin Oehlen …

Bücheratlas

KHM1 Luisa Strickers Kurzfilm „Rahmen Dezentral“ (2018) basiert auf dem Gedicht „Kreuzungen“ von Kathrin Bach. Foto: KHM/Lilienfeld/Stricker

Das Experiment kann sich nicht nur sehen lassen. Man kann es auch nachlesen. Ein schmaler Band dokumentiert ein originelles Projekt der Kunsthochschule für Medien (KHM) in Köln. Darin geht es um 22 Filme, die zwischen 2013 und 2019 an der Kunsthochschule entstanden sind und die ihren Ausgangspunkt in den Gedichten zeitgenössischer Autoren haben. Und so schmal der Band auch daherkommt, so vollgepackt ist er mit Inhalt. Denn es finden sich hier nicht nur die Gedichte sowie die Hinweise auf die daraus resultierenden Filme und die Reaktionen der Lyriker auf eben diese Filme. Auch sind die Kurzfilme per QR-Code, den es im Buch gibt, auf einem Vimeo-Kanal zu sehen.

Andreas Altenhoff, der das Projekt „poetry/film“ an der KHM leitet, verweist auf „die Autonomie der korrespondierenden Teile“, also auf die Unabhängigkeit von Wort und Bild. Alles…

Ursprünglichen Post anzeigen 464 weitere Wörter

Über Wolfgang Schiffer

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte, Literatur, Lyrik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.