der hawaiianische kirmesbetrieb

Des ELIF Verlags Poetry Clip Nr. 1

ELIF Verlag – Ausschnitt einer Verlagsseite im Netz

Dinçer Güçyeter, Verleger des ELIF Verlags, lässt seiner Ankündigung Taten folgen: Hier ist der erste Poetry-Clip zu Gedichtbänden, die in seinem Verlag erschienen sind.

Heute zu Gedichte von Thien Tran (1979 – 2010), gelesen von Ron Winkler, dem Herausgeber des Bandes.

Zu den Gedichten schrieb Elke Engelhardt auf Lyrikkritik u.a :

„der Mensch wäre ohne das Gedicht
nicht denkbar.“

schreibt Thien Tran. Es ist diese Überzeugung, die in jedem seiner Gedichte spürbar ist. Der gelungenen Umsetzung dieser Überzeugung in Poesie verdanken wir, dass das Gedicht über den sterblichen Körper Thien Trans hinaus nicht nur denk- sondern erlebbar bleibt.

Über Wolfgang Schiffer

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, Literatur, Lyrik, Verlage, Wortspiele abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu der hawaiianische kirmesbetrieb

  1. Pingback: Im Innern des dunklen Cafés … | Wortspiele: Ein literarischer Blog

Kommentare sind geschlossen.