Gemischte Vorfreude

Die Stimme kam plötzlich und flüsterte …

Selten ist meine Vorfreude auf ein Buch größer gewesen als auf diesen Gedichtband des isländischen Schriftstellers Sigurður Pálsson. Doch ebenso groß ist mein Gefühl von Traurigkeit.

Wie gerne hätte ich es gesehen, wenn der Dichter das Erscheinen der Übertragung seiner Gedichte ins Deutsche, noch dazu in einer zweisprachigen, vom ELIF Verlag hochwertig gestalteten Ausgabe, persönlich hätte erleben können – aber es war ihm nicht vergönnt!

Sigurður Pálsson starb am 19. September 2017. – Sein ein Jahr zuvor erschienener Gedichtband Ljóð muna rödd / Gedichte erinnern eine Stimme, der nun als erste größere Publikation des Autors in Deutschland veröffentlicht wird,  sollte sein letzter bleiben.

Stimmen in der Luft

Die Stimme kam plötzlich und flüsterte:
Du hast diese vier Wörter
auf dem Blatt

Freiheit
Sehnsucht
Freude
Glück

Lass dir von niemandem etwas anderes einreden

Die Erde weht auf
von nackter Erde

Leg einen Stein auf das Blatt
sodass es nicht wegweht

Gedichte erinnern eine Stimme ist ab dem 18. Februar im Buchhandel und im Online-Shop des Verlags erhältlich.

Werbeanzeigen

Über schifferw

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Gedichte, Island, Isländische Literatur, Lyrik, Wortspiele abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.