Ragnar Helgi Ólafsson: Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können Elif Verlag

Zu einem gewissen Lyrikband aus Island und somit auch in halbeigener Sache… Mein herzlichster Dank gilt Marina Büttner für dieses feine Aufmerken! Danke!

literaturleuchtet

DSCN2354

Gleich vorab: Ein Leuchten! Hellstes Polarlichtleuchten!

Beim ersten Lesen des Titels auf dem anziehenden Cover war klar: Das ist passende Lyrik für mich. Sehr selten finde ich einen Lyrikband, bei dem ich mich mit allen Gedichten anfreunden kann. Hier ist es so. Ólafssons Texte vereinnahmen mich ganz. Sie scheinen erst so harmlos leicht und dann! dann kommt die Wendung, die aus einem schönen ein unvergleichliches Gedicht macht. Es ist manchmal nur ein Wort, eine Schwingung zwischen den Zeilen. Nach jedem Umblättern kommt eine Überraschung, keine Sensation, das eben nicht, sondern ein hauchfeines Etwas, dass umhaut. Mein Liebstes:

Dichtersprache

Ich möchte mit dir in einer Dichtersprache sprechen,
ohne die Stille zu durchbrechen.

Es ist nicht so schwierig, wie es klingen mag.

Es ist nur so,
als zöge man ein Kristallglas
an einem Wollfaden
über
einen steinübersäten Strand.

Eine große Vielfalt steckt in den Texten. Sie reichen von rätselhaft bis skurril („Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 307 weitere Wörter

Advertisements

Über schifferw

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Island, Literatur, Lyrik, Wortspiele abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ragnar Helgi Ólafsson: Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können Elif Verlag

  1. moserschreibt schreibt:

    Hallo! Kann ich den neuen Lyrikband von Olafsson mit Widmung von Ihnen bekommen? Es wäre ein Geschenk… 😊

  2. schifferw schreibt:

    Herzlichen Dank für die Anfrage! Nur: Mit Widmung des Autors? Oder des Übersetzers? Ersteres könnte dauern – meine letzte Buch-Post nach Island hat ca. 4 Wochen gebraucht! Zweiteres ginge wohl fixer! Geben Sie mir Ihre Email-Adresse? Dann klären wir alles Weitere auf diesem Weg!

  3. moserschreibt schreibt:

    mit Autogramm des Übersetzers! Gerry.Weichselbaum@gmx.at 😉

  4. schifferw schreibt:

    Danke! Ich melde mich morgen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.