Die Buchmesse in Frankfurt 2016

Einige (optische) Eindrücke von meinem Kurzbesuch…

Kaum hat man die Halle 4.1 betreten...

Kaum hat man die Halle 4.1 betreten…

Der Hörverlag – diesmal im „Gelände“ der vielen Random House Verlage, doch steil wie stets…

Buchmesse Frankfurt 2016

Im Lilienfeld Verlag gibt´s nicht nur beeindruckend gute Bücher – auch selbstgebackene Kekse mit „Eindruck“!

Viola Eckelt, Keks, Axel von Ernst (v.l.n.r.)

Viola Eckelt, Keks, Axel von Ernst (v.l.n.r.)

Zusammenrücken. Die Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik die horen hat keinen eigenen Stand mehr; ihre aktuellen Ausgaben sind ausgestellt im großen Angebot des Wallstein Verlags, in dem sie erscheinen. Gehen sie hier nicht ein wenig unter?

Buchmesse Frankfurt 2016

Jüngst noch be-sprochen – jetzt per Zufall ge-sprochen…

Buchmesse Frankfurt 2016

Neues aus Tschechien – und Václav Havel (1936 – 2011), Schriftsteller sowie letzter Staatspräsident der Tschechoslowakei und  erster der Tschechischen Republik, ist immer noch präsent…

Buchmesse Frankfurt 2016

Etwas untypisch liegt Island diesmal (geographisch) hinter Georgien

Buchmesse Frankfurt 2016

… doch dann wird es sehr typisch! Merkwürdig ist nur, dass Lilja Sigurðardóttirs schwarze Reykjavík-Trilogie, deren ersten beiden Bände in Island bereits erschienen sind, noch keinen deutschsprachigen Verlag gefunden haben…

Buchmesse Frankfurt 2016

Der literarische Ehrengast Flandern & Die Niederlande – von außen…

Buchmesse Frankfurt 2016

… und dann von innen: This is what we share – Dies ist, was wir teilen!

Buchmesse Frankfurt 2016

Zunächst sehe ich jedoch nur Strand und Meer und höre wie Wellenschlag ein poetisches Geflüster …

Buchmesse Frankfurt 2016Die dazu gehörigen Bücher verstecken sich hinter den Projektionen…

Buchmesse Frankfurt 2016

… und unter den vielen in dieser Ausstellung verstecken sich tief unten wiederum zwei meiner Favoriten: Duell von Joost Zwagermann, erschienen im Weidle Verlag, und Das Büro von J.J. Voskuil – ein Kultroman in sieben Bänden, mit dessen ersten fünf uns der Verbrecher Verlag bereits beglückt – Band 6 und 7 folgen im nächsten Jahr!

Buchmesse Frankfurt 2016

Bei den Verbrechern klingt mein Tag dann auch aus – hier mit der Geschäftsführerin Kristine Listau und dem frisch erschienenen ersten Band (!) vom Büro in frisch-gelbem Leinen …

Buchmesse Frankfurt 2016

… und danach bei den Weidles, zusammen mit ihrer Autorin Fiona Kidman (2.v.l.) und ihrem überaus lesenswerten Roman Jean Batten, Pilotin.

Buchmesse Frankfurt 2016

Internationale Buchmesse Frankfurt 2016 – ich war gerne dort! Und ein wenig Nordlicht gab´s am Ende obendrauf!

Nordlicht

Advertisements

Über schifferw

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Belletristik, Buchmesse Frankfurt, Literatur, Wortspiele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Die Buchmesse in Frankfurt 2016

  1. wildgans schreibt:

    Dass nicht das amerikanische Georgia, wo meine Tochter lebt, gemeint ist, erkennt man auf den ersten Blick. Spitze!
    Das gefällt mir, so mit Ihnen bummeln zu können, mag ich mich doch schon lange nicht mehr dorthin begeben, ob der Enge, ob des Trubels, ob der Anstrengungen, ob der Resignation (wozu noch Bücher schreiben bei diesen Mengen…)- vielleicht verständlich.

    • schifferw schreibt:

      Schön, dass Sie mitbummeln mögen; freut mich! Mir reicht inzwischen auch 1 Tag, aber ganz verzichten kann ich dann doch noch nicht – und sei es allein schon wegen so mancher meiner isländischen Freunde, die ich hier treffen kann!

  2. Sybille Schütz schreibt:

    Das musst Du aber unbedingt bei einem Gläschen Wein nochmal ausführlich erzählen 😉

  3. Anne-Marit schreibt:

    Vielen Dank für den kleinen Rundgang.

  4. Madame Filigran schreibt:

    Freue mich, daß Havel nicht vergessen ist, den ich seit langem verehre. Ich lese immer wieder gern in seinen Texten.

  5. rotherbaron schreibt:

    Das Meer von Flandern mit Büchern und Lesern war schön. Hätte mir mehr Besucher bei den „Kleinen“ gewünscht…..Aber es zeiht doch alle zu Fischer, Random House und Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s