Landschaft, Winter

Ankündigung einer Winterpause

Jón Thor Gíslason - Zeichnung (6)
Liebe Freundinnen und Freunde der „Wortspiele“,

erlaubt / erlauben Sie, dass ich mich mit einem kurzen Gedicht in eine längere Winterpause verabschiede. Den bekannten Winterschlaf wird es darin nicht geben können, aber durchaus von einiger Dauer, still und ruhig soll und muss diese Pause dennoch sein.

Landschaft, Winter

Der Schnee, die unsichtbaren Wege.
Der Stand der Eichen gibt die Richtung an,
in die wir gehn.
Aus ihrer Borke sehn uns tausende Gesichter nach
und auf dem Hügel stehn die Birken
wie Odins tote Krieger.

Die Nachrichten haben dich erschreckt,
sagst du und schweigst.

Trügerisch geworden ist die Stille,
trügerisch der Flügelschlag des Wintervogels
und das Geäst, das bricht.

Das Gedicht ist meinem im Frühjahr im Berliner Aphaia Verlag erschienenen Mitlesebuch Nr. 120 mit dem Titel Die Saison geht zu Ende entnommen – die Zeichnung (Ausschnitt) ist von meinem isländischen Malerfreund Jón Thor Gíslason, der diese kleine bibliophile Broschur illustriert hat.

Ich bitte um Verständnis für mein Pausieren und um bleibende Gewogenheit für die Zeit danach!

Advertisements

Über schifferw

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte, Lyrik, Wortspiele abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Landschaft, Winter

  1. saetzebirgit schreibt:

    Die Gewogenheit bleibt auf jeden Fall. Und ich wünsche Ihnen, dass die Pause erholsam ist und Kraft und Ruhe bringt und dabei zudem die Lust an der Literatur bleibt – damit wir bald wieder neues lesen können! Danke für das schöne Winterstimmungsbild – damit meine ich Bild und Gedicht.

  2. Ich wünsche dir einen kräftigenden Winterschlaf…
    und lieben Gruß
    Karin

  3. autopict schreibt:

    Eine gute Pause wünsche ich, als meist stiller Mitleser. Meine Pause wird in absehbarer Zeit ebenfalls folgen, eröffnet sie doch Freiräume die man für andere Dinge nutzen kann, vielleicht auch Dinge die wir heute noch nicht wissen. Mitunter die spannendsten.

  4. wederwill schreibt:

    Ich wünsche ein ruhige Winterzeit, eine erholsame Pause und ich bedanke mich für die schönen Beiträge, die mir fehlen werden – aber um so mehr freue ich mich auf ein „Wiederlesen“ zum Saisonbeginn!
    Herzliche Grüße,
    Marlis

  5. dasgrauesofa schreibt:

    Auch ich wünsche eine gute, erholsame und lesefreudige Winterpausenzeit und freue mich schon aufs Wiederlesen!
    Viele Grüße, Claudia

  6. Maren Wulf schreibt:

    „Die Wälder schweigen, doch sie sind nicht stumm…“ (Erich Kästner) Lieber Wolfgang, auch von mir die besten Wünsche für die Winterpause! Ich bleibe auf jeden Fall gewogen und freue mich aufs Wiederlesen.

  7. hannahbuchholz schreibt:

    Was für ein schönes Gedicht, hell und abgründig zugleich.
    Auch ich wünsche Ihnen (unbekannterweise) eine schöne und erholsame Winterpause…
    Wann wird denn die neue „Saison“ geginnen (oder steht das noch nicht fest)?

  8. versspielerin schreibt:

    … ein wunderbares gedicht zu einem wunderbaren bild.
    hab eine gute zeit!
    auf hoffentlich baldiges „wiederlesen“ 🙂
    mit lieben grüßen
    diana

  9. Angelika Schramm schreibt:

    Dass der trügerischen Stille eine verlässliche Lebendigkeit folgen möge, wünsche ich Dir, mir, uns, lieber Wolfgang. Dann werden wir uns auch wiederlesen.
    Herzlichst Angelika

  10. gsohn schreibt:

    Jeder braucht mal eine Pause.

  11. finbarsgift schreibt:

    …alles gute in between years…

  12. zeilentiger schreibt:

    Vollstes Verständnis! Ich wünsche eine gute Winterpause mit klarem Atem und ruhigen Gedanken. (Oder eher umgekehrt?) Herzlich grüßt Holger

  13. Ursula Traschütz schreibt:

    Eine erholsame Winterpause,ein gutes Buch ,ein Gläschen Wein und deine Liebste an deiner Seite, das wünsche ich dir! Herzliche Grüße Ursula

  14. summacumlaudeblog schreibt:

    Auch von mir alles Gute, frohes Fest und einen guten Rutsch. Ich habe ähnliches vor, mache aber wahrscheinlich vorher noch ein posting, um dann Ende Januar wieder aufzutauen/tauchen. Grüße von Herwig

  15. wildgans schreibt:

    Aber klar bleibt Gewogenheit – mit guten Wünschen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s