Anna Blumes Antwort an Kurt Schwitters

…ich wehre und verwahre mich…

Nur Blumen © Wolfgang Schiffer

Nur Blumen © Wolfgang Schiffer

Auf Kurt Schwitters‘ erstmals 1919 verfasstes und u. a. 1920 auf einer Litfaßsäule in Hannover, seiner Geburtsstadt, veröffentlichtes Gedicht An Anna Blume habe ich in den „Wortspielen“ bereits ebenso schon hingewiesen wie im Beitrag „An Anna Blume: Merz – Dada auf CD …“ auf dessen vielzählige Übertragungen in andere Sprachen.

Publikation des zu Klampen Verlags 2000 - mit vielen Anna Blumen darin...

Publikation des Zu Klampen Verlags 2000 – mit vielen Anna Blumen darin…

Das Gedicht, von dem Schwitters selbst mehrere Fassungen schrieb, inspirierte im 20. Jahrhundert allerdings nicht nur zu Nachdichtungen, zahllose Dichter und Lyriker sahen sich auch angehalten, in ihren Werken auf diesen „Klassiker“ der literarischen Dada-Bewegung anzuspielen oder ihrerseits gar eigene Anna-Gedichte zu schreiben.

Eins davon, quasi eine Antwort Anna Blumes an Kurt Schwitters, hat mir der Dada-Kenner und –Interpret Walter L. Mik nun „zugespielt“ – ich will es den interessierten Leserinnen und Lesern keinesfalls vorenthalten!

Ich, meiner, Du, Wir? – Deiner Dich!
ich wehre und verwahre mich
und wende flammend ein:
Ich bin durchaus nicht “ungezählt”
und wenn mich schon ein Vogel quält,
kann´s nur der Deine sein!
Ich trage schlechtweg meinen Hut
auf meinem Haupt, wie´s jeder tut,
teils artig, teils kokett.
Mein Haar ist weder gelb noch blau,
vielleicht wir´s später einmal grau,
zurzeit ist es brünett.
Zwar hab ich etwas Fett im Balg,
doch ist das Fett kein Rindertalg
von einem “tropfen” Tier.
Der Talg, der Dir so wohlig träuft
und streichelnd über´n Rücken läuft,
der ist von einem Stier!
Ich habe – ob man´s sagen kann?
zwar stets geschloss´ne Hosen an,
dennoch – ich find´ es toll:
daß ich gleich einem Zirkusclown
der Ganzen Welt zum Spott und Graun
auf Händen wandern soll!
Weil ich – im Dadaistensinn –
Anna von vorn und hinten bin,
ich, meiner, Du, Dich, wir?
so dreh ich Dir mit Seelenruh
Die kalte Glutenkiste zu –
Du kannst (beiläufig) mir – – –

Geschrieben hat dieses Gedicht ein mir zugegebenermaßen unbekannter Autor namens Felix Neumann, entstanden ist es wohl 1920.

Advertisements

Über schifferw

Literatur (und alles, was ihr nahe ist) ist m. E. eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Also zehre ich von ihr und versuche, sie zugleich zu nähren: als Autor, als Übersetzer, als Vermittler und nicht zuletzt als Hörer und Leser.
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Bücher, Gedichte, Literatur, Lyrik, Verlage, Wortspiele abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Anna Blumes Antwort an Kurt Schwitters

  1. gsohn schreibt:

    Hat dies auf Ich sag mal rebloggt.

  2. derverstecktepoet schreibt:

    Hat dies auf zolaski rebloggt und kommentierte:
    Ich meiner mir dich euch // an Anna mit Blume.

  3. maribey schreibt:

    Schön, neue Seiten zu entdecken und ich freue mich über das Folgen! Herzliche Grüße!

    • schifferw schreibt:

      Das geht mir ebenso! Und der Dank für´s Folgen gilt natürlich auch umgekehrt! Gute Grüße, Wolfgang Schiffer

  4. schifferw schreibt:

    Hat dies auf Wortspiele: Ein literarischer Blog rebloggt und kommentierte:

    DADA – DADA – dadadada

    Trotz allem anderen aus gegebenem Anlass noch rasch aus dem Archiv…

    In zwei Tagen vor hundert Jahren, am 5. Februar 1916, eröffneten Hugo Ball und Emmy Hennings im Obergeschoss der Spiegelgasse 1 in Zürich das Cabaret Voltaire.

    Dadadamit ging es los mit DADA – und auch die berühmt werden sollende Anna Blume vom guten Kurt kam dabei nicht immer ungeschoren davon…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s